Und sie bewegt sich doch!

Veröffentlicht am 20.11.2014

Unsere Stadtverwaltung im mittelalterlichen Rathaus scheint manchmal etwas statisch, ja, geradezu unbeweglich zu sein. Zu Unrecht, denn das Rathaus kann auch anders, wie eine Begebenheit am Rande der Ortsratsitzung Stadtmitte zeigt. Dort hatte man einen Teil des Gremiums kurz vor 18 Uhr eingelassen. Dann war der Schlüssel gleich wieder umgedreht worden. „Sicher ist sicher“ in dieser dunklen Jahreszeit, mochte sich der Hausmeister gedacht haben. So standen die Nachzügler samt Gästen wenig später vor verschlossener Tür.

Foto: Birgit Winter (Pixelio)Foto: Birgit Winter (Pixelio)

Heftiges Rütteln am bronzenen Türknauf und Kontaktaufnahme per Handy funktionierten nicht. Büroschluss ist schließlich Büroschluss, und Ordnung muss sein. Einer der ausgeschlossenen Sitzungsteilnehmer, ein Lehrer, hatte die rettende Idee. Seine ehemalige Schülerin, jetzt Ratsangestellte, ist bestimmt noch in den hellerleuchteten Amtsstuben im oberen Stockwerk fleißig, war er sich sicher.

Ein scharfer Pfiff nach oben, das Fenster schwingt auf, freudiges Erkennen. Wenig später öffnet sich die schwere Rathaustür erneut.

Merke: Die Hildesheimer Stadtverwaltung ist nicht wirklich unflexibel. Es kommt nur auf die richtige Wahl des Kommunikationsmittels an. Die Insulaner dürfen hoffen. (20.11.2014)